Blog

Was tun bei einem Zeckenstich?

Mai 29, 2024 | Tipps & Tricks

Ein Spaziergang im Wald, ein Picknick mit den Mädels im Park oder ein Campingausflug – die Natur bietet viele Möglichkeiten, um die Schönheit des Lebens im Freien zu genießen. Doch leider können Zecken dabei zu unliebsamen Begleitern werden. Ein Zeckenstich kann nicht nur unangenehm sein, sondern auch gesundheitliche Risiken mit sich bringen, insbesondere wenn die Zecke mit Krankheitserregern infiziert ist.
In diesem Blogartikel wirst Du einige Tipps und Tricks erfahren, damit du weißt was zu tun ist, wenn Du oder jemand, den Du kennst, von einer Zecke gestochen wurde.

Entfernung der Zecke

Der erste Schritt nach einem Zeckenstich ist die sichere Entfernung der Zecke. Falls Du keinen Arzt in der Nähe hast, dann empfehlen wir immer ein „Zecken-Notfallset“ dabei zu haben.
Verwende dazu eine feine Pinzette oder eine Zeckenzange, um die Zecke möglichst nah an der Haut zu greifen. Ziehe die Zecke langsam und gleichmäßig heraus, ohne sie zu quetschen.
Achte darauf, den Körper der Zecke nicht zu beschädigen, da dies das Risiko einer Infektion erhöhen kann.

Klingt ganz schön herausfordernd, stimmt’s?
Zum Glück gibt es Menschen, die die gleichen Herausforderungen haben und sie schlaue Ideen einfallen lassen, um Zecken mühelos zu entfernen.
Wie auch der Gründer Matthias Meinhold, bekannt aus der TV-Show die Höhle der Löwe. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Risiko durch Zecken übertragenen Krankheiten zu reduzieren. In diesem Zusammenhang hat er tickSAFE einen revolutionären Zeckengreifer entwickelt, der eine schonende Entfernung der Zecke ermöglicht und somit das Infektionsrisiko minimiert.
Im Gegensatz zu den oben beschriebenen herkömmlichen Methoden wie Pinzetten oder Zangen, die oft zu Verletzungen der Zecke führen und die Übertragung von Krankheitserregern begünstigen können, setzt tickSAFE auf eine patentierte Technologie. Diese innovative Methode dreht die Zecke sanft heraus, ohne sie zu quetschen oder zu beschädigen. Dadurch wird eine effektive und sichere Entfernung von Zecken sowohl bei Menschen als auch bei Tieren gewährleistet.

Lieblingsfrau Empfehlung: tickSAFE Zeckengreifer mit rotierendem Greiferkopf zur Anwendung am Tier | Die bessere Alternative zur Zeckenzange – kein Quetschen, Ziehen oder Drücken – einfach schonend rausdrehen*

Desinfektion der Bissstelle

Nachdem die Zecke entfernt wurde, reinige die Bissstelle gründlich mit Wasser und Seife. Anschließend kannst Du die Stelle mit einem Desinfektionsmittel desinfizieren, um das Risiko einer Infektion zu minimieren.

Lieblingsfrau Empfehlung: newgen medicals Handdesinfektionsspray: 4er-Set Hand- & Flächen-Desinfektionsspray im Zerstäuber, alkoholfrei (Desinfektionsmittel Handtasche, Desinfektionsspray Hände unterwegs, Sprühflasche)*

 

Beobachtung von Symptomen

Beobachte den Bereich um die Bissstelle sowie Deinen allgemeinen Gesundheitszustand in den nächsten Tagen nach dem Zeckenstich. Achte auf Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Hautausschläge, die auf eine Infektion oder Krankheit hinweisen könnten. Falls solche Symptome auftreten, solltest Du sofort eine Arztpraxis oder eine Apotheke aufsuchen.

Lieblingsfrau Empfehlung: Welchem Zwecke dient die Zecke? Taschenbuch*

Aufbewahrung der Zecke

Es kann hilfreich sein, die entfernte Zecke aufzubewahren, um sie gegebenenfalls auf Krankheitserreger untersuchen zu lassen. Platziere die Zecke in einem verschließbaren Behälter oder einem kleinen Glas mit einem feuchten Wattebausch und bewahre sie an einem kühlen Ort auf. Falls Symptome auftreten oder Du Dich unsicher fühlst, kannst Du die Zecke zur Untersuchung an ein Arztpraxis oder ein Labor senden. Falls alles in Ordnung ist, lass sie bitte wieder frei!

Vorbeugende Maßnahmen

Um Zeckenstichen vorzubeugen, solltest Du geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen, insbesondere wenn Du Dich in waldreichen oder grasbewachsenen Gebieten aufhältst. Trage helle, langärmelige Kleidung, besprühe freiliegende Hautpartien mit einem Zeckenschutzmittel und vermeide dicht bewachsene Bereiche, in denen Zecken häufig vorkommen. Nach einem Aufenthalt im Freien solltest Du Deinen Körper gründlich nach Zecken absuchen und diese sofort entfernen.

Lieblingsfrau Empfehlung: Autan Protection Plus Zeckenschutz Insektenschutz, zum Schutz vor Zecken und heimischen Mücken, 100 ml*

Fazit

Informiere Dich über die Risiken von Zeckenstichen und die Krankheiten, die durch Zecken übertragen werden können, insbesondere in Deiner Region. Sei aufmerksam auf Anzeichen einer Infektion nach einem Zeckenstich. Informiere auch Deine Familie und Freunde über die richtigen Verhaltensweisen im Umgang mit Zeckenstichen.
Ein Zeckenstich kann zwar beunruhigend sein, aber mit den richtigen Maßnahmen kannst Du das Risiko von Komplikationen minimieren und schnell wieder gesund werden. Achte darauf, die Zecke korrekt zu entfernen, die Bissstelle zu desinfizieren und Deine Gesundheit sorgfältig zu überwachen. Mit Vorbeugung, Aufmerksamkeit und schnellem Handeln kannst Du sicherstellen, dass Du weiterhin die Natur in vollen Zügen genießen kannst, ohne von lästigen Zecken gestört zu werden.

Deine
Lieblingsfrau

*Affiliatelink

Teile diesen Beitrag mit Deiner Lieblingsfrau:

Ja, hinter Lieblingsfrau stecken echte Frauen mit echten Herausforderungen

#lieblingsfrau

Dir gefällt vielleicht auch…

#lieblingsfrauennews

Erhalte monatlich Lieblingsfrau News, Tipps & neue Angebote in Dein Postfach