Blog

Haltung-Atmung-Stimme: Ein kleiner Fahrplan für Deinen Alltagsstress

Jan 15, 2024 | Tipps & Tricks

„Die Stimme ist der Spiegel der Seele!“

Dieser Satz mag wie ein Klischee klingen, doch er birgt eine tiefe Wahrheit: Gleich wie souverän Du im Alltag die nachfolgenden Tipps anbringen kannst, bist Du nicht gut drauf, wird dies Deine Stimme verraten!

Daher ist neben den kleinen Alltagstipps für Deinen entspannten Stimmgebrauch DEINE STIMMUNG elementar wichtig! Deswegen legst Du jetzt erst einmal ein LACHEN auf, bevor Du jetzt gleich die Geheimnisse Deiner Stimme erfahren wirst…

Also, stell Dir vor: Du hast ein Bewerbungsgespräch oder Du möchtest mit Deinem Partner/ Deiner Partnerin ein schon lange ausstehendes, schwieriges Gespräch führen oder Dein Kind soll endlich mal sein Zimmer aufräumen oder die Präsentation vor Deinen Kolleginnen steht an. Du wirst nervös, bist angespannt oder aufgebracht…

Und dann passiert es: Deine Stimme macht Deinen Zustand hörbar. Das kann man natürlich in den entscheidenden Momenten überhaupt nicht gebrauchen, denn nun ist doch Souveränität gefragt, Gelassenheit (zumindest nach außen☺), Professionalität.

Was also tun? Leider gibt es ihn nicht, den ultimativen Weg für alle, denn jeder ist individuell – auch stimmlich!

Aber… mit diesen kleinen Tipps hast Du nun einen Fahrplan an der Hand, der Dich zukünftig durch herausfordernde Situationen leiten wird!

Probiere ihn aus – er funktioniert!

 

Die 3 Grundelemente Deines Fahrplans: Haltung-Atmung-Stimme

 

1. Deine Haltung: 

Heutzutage arbeiten viele Frauen viel im Sitzen, meist schreibend am Computer. Und dann schaut man auch noch sehr viel aufs Handy, beim Laufen, in der Straßenbahn. Alles eine nach vorne gebeugte Haltung. Wann bist Du das letzte Mal durch die Stadt gelaufen und hast den Leuten, die Dir entgegenkommen sind, ins Gesicht gelächelt? Das sollten wir wieder tun, denn was passiert dann? Man geht aufrecht! Und beim Lächeln bekommt man automatisch gute Laune;-)
Also stelle Dir jetzt vor: Du stehst mit beiden Beinen fest auf dem Boden. Deine Knie bleiben locker, Dein Bauch bleibt entspannt und Du nimmst Deine Schultern etwas zurück. Dein Kopf bleibt auch locker aufrecht auf Deinen Schultern. Suche Dir jetzt einen Punkt auf Augenhöhe, den Du fixieren kannst und kontrolliere so, ob Du „gerade“ bleibst.
Und das Beste: eine gute aufrechte Haltung hat eine immense Wirkung auf Dein Gegenüber!
 

 

2. Deine (tiefe) Atmung: 

Beobachte mal, was Deine Atmung macht, wenn Du entspannt bist. Am besten abends kurz vor dem Einschlafen. Denn da ist sie meistens entspannt.
Der Atem fließt weit nach unten, der Bauch hebt und senkt sich. Versuche dieses Atemgefühl zu speichern (und zu genießen, Entspannung ist doch etwas Wunderbares!) und auch mal in Deinem Alltag anzuwenden.
Und bevor Du Dich zum Beispiel losärgern willst – über wen oder was auch immer- einmal tief ein- und ausatmen. Sicher bringt es was ;-)!!

 

3. Deine Stimme (ung)! 

Wärme Deine Stimme auf… Niemals würdest Du einen Marathon laufen ohne Dich und Deine Muskeln darauf vorzubereiten.
Von Deiner Stimme erwartest Du aber täglich eine Marathon-Laufleistung (mindestens) ohne ihr die Chance eines sanften Aufwärmens zu geben. Daher mein Tipp: Früh unter der Dusche lockeres(!!) Lippenflattern mit einem Ton Deiner Wahl… (wenn Du Dir darunter nichts vorstellen kannst: denke daran wie ein Pferd schnaubt- und mache das nach). Deine Stimme wird es Dir danken.

Und: LACHEN, LACHEN, LACHEN! 

 

FAZIT:

Eine gute Haltung, tiefe Atmung und eine warme, gut vorbereitete Stimme sind die Schlüssel zu einem entspannten und souveränen Auftritt in allen Lebenslagen. Nutze diese Tipps und beobachte, wie sie Dein Leben bereichern und Dir helfen, stressige Situationen gelassen zu meistern.

Und vergiss nie: Ein Lächeln ist der beste Begleiter auf Deinem Weg zu mehr Selbstbewusstsein und Ausgeglichenheit.
 
Und nun: Tschüss Alltagsstress!

Teile diesen Beitrag mit Deiner Lieblingsfrau:

Ja, hinter Lieblingsfrau stecken echte Frauen mit echten Herausforderungen

#lieblingsfrau

Dir gefällt vielleicht auch…

#lieblingsfrauennews

Erhalte monatlich Lieblingsfrau News, Tipps & neue Angebote in Dein Postfach